• 23.05.2022

Das Männermagazin

Freie Männer kommentieren

Burg gesucht

burg

» Artikel vom

Gastautor: Max

Wenn Sie Eigentümer einer großen Burg sind, dann aufgepasst. Die Bewohner des Männermagazins suchen eine Residenz. Eine Burg ist hierfür gerade gut genug. Allerdings hat die Community eine Reihe von Anforderungen, die erfüllt werden müssen. Diese sind nicht wirklich speziell, eigentlich ganz normale Anforderungen, wie sie seit Jahrhunderten existieren.

Die Burg sollte folgende Eigenschaften aufweisen:
Gemächer für mindestens 140 Männer muss es geben. Wirtschaftsräume müssen ebenfalls vorhanden sein. Jeder von ihnen geht einer Beschäftigung nach. In Deutschland ist das selten geworden, aber wir halten diese Tradition aufrecht. Den meisten reicht zwar ein Laptop, um Einnahmen zu generieren, jedoch nicht allen. Pro Person sollte es deshalb 140qm an Wirtschaftsräumen geben. Da diese von der Steuer absetzbar sind, kann es davon ohnehin nicht genug geben.

Ein prächtiger Ballsaal muss zwingend vorhanden sein. Hier werden die Feiern und offizielle Empfänge des Männermagazins abgehalten. Ein großer Eichentisch, wie in der Tafelrunde, steht für die Mitstreiter darin bereit. Zu streiten gibt es nämlich viel, deshalb muss der Tisch auch einiges aushalten können. Mehrere Gangbangs pro Monat muss er ebenfalls wegstecken können. Daneben gibt es eine Anrichteküche mit einem Mosaiktisch, auf dem immer die leckersten Speisen bereitstehen. Weiterhin gibt es eine Umkleidekabine für mindestens fünfzig Huren. Falls mehr benötigt werden, und das werden sie jedes Mal, so werden sie sequenziell umgekleidet. Mehrere Umkleidepagen werden dafür bereitgestellt. Die Pagen werden selbstverständlich nicht belästigt. Für die reibungslose Abfertigung sorgt unser Quotenhomo.

Eine große Garage muss ebenfalls vorhanden sein. Zur Abschätzung der benötigten Größe werden im Folgenden die darin geparkten Autos aufgezählt: 45 schwarze, 19 graue, 12 weiße und ein braunes Auto. Zusätzlich sollte noch ein Eselskarren darin Platz finden. Ein Feld nahe der Burg muss zum Campingplatz aufgewertet werden können. Viele Männermagazinler frönen diesem Hobby, diesem muss deshalb zwingend Rechnung getragen werden. Ein Rabe, der in den Eimer mit Wandfarbe gefallen ist, dient als Maskottchen für den Platz.

An der Burgmauer sollte es eine Stelle zur Unterbringung von Bienenvölkern geben.

Ein großer abschließbarer Weinkeller ist obligatorisch. Dieser ist exklusiv für den Burgarzt reserviert und muss für seine komplette Rentenzeit ausreichen. Für ihn sollte es auch einen Burgturm geben, darin kann er dann endlich die Erkenntnis erlangen wie toll die Modern Money Theory doch ist.

An der Zugbrücke muss eine Vorrichtung vorhanden sein, um unerwünschte Gäste:innen mit Pech und heißem Öl abzuwehren. Bei einer bestimmten Kombination der Wörter „Jugend“ und „Amt“ wird diese Vorrichtung automatisch ausgelöst.

Neben der Burg sollte ein weiteres Gebäude stehen, um Empfänge auszurichten. Empfangen werden hauptsächlich Damen. Die Anzahl an Zimmern mit Betten ist nur dadurch limitiert, wie schnell die Betten neu bezogen werden können. Es muss zwingend außerhalb der Burg stehen, Frauen haben im Burginneren striktes Hausverbot. An dieses Gebäude wird ein Teeniecamp angeschlossen. Anbrennen kann darin nichts, es wird schließlich von einem Anwalt verwaltet.

Mindestens zwei Hundehütten müssen im Burghof aufgestellt werden können. Eine für eine haarige Hundedame und eine für einen Bulldog. Ein kleiner abgesperrter Bereich ist für Meerschweinchen reserviert.

Ein weiteres flaches Feld in der Nähe der Burg wird zum Landeplatz deklariert. Landen darf nur derjenige, der vorher einen Artikel im Männermagazin korrigiert hat. Regelmäßige Linienflüge werden nach USA, Thailand und Zypern angeboten.

Ein kleiner Teich wird ebenfalls ausgehoben und Lago genannt. Am Ufer wird eine kleine Stadt mit Klemmbausteinen errichtet. Die dort spielenden Kinder nennen die Stadt „Enterprise Village“.

Eine große Königshalle muss es ebenfalls geben. Diese muss auch zur opulenten Kaiserhalle ausgebaut werden können. Wir haben nämlich einen, der das gerne werden möchte.

Auf dem Burghof sollte es eine Möglichkeit für eine Grillstelle für die 140 Bewohner geben. Die schlechten Bilder des Essens werden selbst angefertigt. Die Aufgabe, jeden Abend argentinisches Rinderfilet heranzukarren, bleibt uns überlassen.

Ein weiterer Burgturm soll für einen Physiklehrer reserviert werden. Da dieser seine Stunden vorbereitet, dampft es, und es stinkt ständig nach faulen Eiern. Weshalb der Turm auch möglichst außerhalb stehen sollte.

Eine Möglichkeit zur Einrichtung eines Serverraumes unter dem Weinkeller sollte gegeben sein. Auf den Servern werden sowieso nur Bitcoins gemined. Die Statik des Raumes wird von unserem Betonprüfer geprüft.

Um den Serverraum zu versorgen, werden Solarzellen auf den Dächern installiert und Windräder auf den verbleibenden Feldern gebaut. Im entsprechenden burginternen Energieministerium lässt man aber kein gutes Haar an den Energieträgern. Man ist der Meinung, nachts brächten Solaranlagen keine Leistung und Windräder dienen in Wahrheit nur als steuerfinanzierte Hochsitze für Jäger. Das ist aber alles nur Vorwand, die zuverlässige Energie wird von brennenden Hexen auf dem Scheiterhaufen erzeugt, eingeheizt von glühenden knochigen Kerlen.

Das sind auch schon alle unsere Anforderungen. Wenn Sie eine entsprechende Burg anbieten können, dann wenden Sie sich gerne vertrauensvoll an die Adresse im Impressum


Diskutiere über diesen Artikel und teile Deine Erfahrungen mit anderen Lesern!

Beachte bitte die Kommentarregeln!


Wenn Du selbst spannende Themen oder interessante Erfahrungen hast, dann schreib doch einen Gastartikel darüber, natürlich völlig anonym. Unser Gastartikelportal mit weiteren Informationen findest Du hier.

Hast Du auf dieser Seite einen Fehler entdeckt? Auf unserer Fehlerhinweisseite kannst Du uns darauf aufmerksam machen und eine Korrektur vorschlagen.

Alle Artikel im Archiv lesen - Das Männermagazin

»Die gute Ehe

pbanner

Heute wird dem geneigten Männermagazin-Leser ganz starker Tobak serviert: Es geht um die Ehe. Megatonnen Bücher, Ratgeber, eine…

Das Männermagazin

Freie Männer kommentieren


Über uns
Impressum
Datenschutz