• 19.04.2014

Das Männermagazin

Leutnant Dino kommentiert

Die Frau ist immer das Opfer

justizia

» Artikel vom

Sie hat dreimal versucht, ihren Mann zu überfahren. Sie hat ihn mit Steinen beworfen, hinterrücks überfallen, geschlagen. Sie hat seine Konten geplündert, seine Bausparverträge gekündigt, seine Wohnungstür verklebt. Sie hat ihm das Leben zur Hölle gemacht. Sie ist der Inbegriff einer Stalkerin. "Sie wollte ihren Mann zerstören", sagt Richterin Karin Brönstrup vom Landgericht Hildesheim. Dennoch hat das Gericht Manuela B. am Freitag freigesprochen.

Alle ihre Taten seien nachgewiesen, aber die Frau sei schuldunfähig.

Quelle: Sueddeutsche.de

Diese Frau ist unschuldig, weil sie schwere Persönlichkeitsstörungen hat. Wenn dies nun wirklich so ist, dann gehört diese Frau bis an ihr Lebensende in eine geschlossene Anstalt, damit sie andere Mitmenschen nicht mehr in Gefahr bringt. Auch hier bin ich mir sicher, dass der deutsche Staat eine kurzweilige ambulante Therapie für völlig ausreichend hält.

Die deutschen Richter beeindrucken mich immer wieder. Mit sehr viel Feingefühl wird geurteilt. Gesetze sind nicht nötig, denn Richter urteilen nicht nach einem Gesetz sondern nach ihren eigenen Rechtsempfinden. In den Amtsgerichten ist die Auslegung der persönlichen Freiheit ziemlich groß. Aus diesem Grund gibt es die Oberlandesgerichte und das BGH. Aber auch hier ist es nicht sicher, dass wirklich Recht gesprochen wird. Aber die Chancen steigen jedenfalls.

Aber eines dürfte wieder bewiesen sein: Frauen dürfen in Deutschland alles, selbst bei Straftaten gibt es einen sauberen Freispruch!

Alle Artikel im Archiv lesen - Das Männermagazin

Das Männermagazin

Leutnant Dino kommentiert


Über Leutnant Dino
Impressum