• 15.01.2017

Das Männermagazin

Leutnant Dino kommentiert

Die Jagd nach einer Frau

liebe

» Artikel vom

Männer wie Frauen haben immer größere Schwierigkeiten, für sich einen geeigneten Partner zu finden. Irgendwie klappt es nicht mehr so recht bei der Partnersuche. Waren Frauen bislang davon überzeugt, dass Männer ein Problem mit den heutigen starken Frauen haben, so beklagen sie neuerdings ein stetig zunehmendes Aufmerksamkeitsdefizit durch die Männerwelt.

Es mag auch etwas dran sein, dass Frauen sich heute nicht mehr so leicht aufreißen lassen, wie früher. Frauen sind erheblich wählerischer und anspruchsvoller geworden. Ein Prinz auf einem weißen Pferd sollte es schon sein. Und wenn der nicht zu kriegen ist, dann wenigstens ein Besserverdienender. Geld macht jeden Mann sexy. Daran hat sich in den letzten Jahrzehnten nichts geändert. In der Phase der Eroberung stellen Frauen heute höchste Ansprüche. War früher ein kleiner Ausflug an den Baggersee ausreichend, so wird heute ein Kurztrip nach Lissabon oder London erwartet. Und ein günstiges Hostel geht dort gar nicht. Ein schönes 4 Sterne Hotel, das muss schon sein. Mindestens. Freilich bestreiten Frauen stets ihre unverschämte Anspruchshaltung und behaupten, dass doch nur die Liebe zählt. Ein Lacher freilich, weil es eben nicht stimmt.

Jedoch gibt es eine einfache Methode, eine Frau an sich zu binden. Nämlich mit Respekt. Keine Frau schaut bei der Partnerwahl nach unten, sondern stets nach oben. Hier geht es um die Achtung vor dem männlichen Geschlecht. Der nette Mann, der hilfsbereit beim Umzug hilft, für lau die Wohnung renoviert und sich stundenlang die Scheiß Probleme einer Frau anhört, der gehört nicht zu dieser Gruppe. Man muss als Mann nicht gleich ein gefühlloses Arschloch sein, aber mit Komplimenten und Hilfsbereitschaft sollte man so sparsam sein, wie mit den Geldscheinen im Portemonnaie.

Die Antwort auf die Frage, wie eine Frau aufgerissen werden sollte, ist individuell. Ich praktiziere meine Aufreißermasche erfolgreich mit meiner Hündin. Andere Männer gehen lieber auf die unzähligen Ü-irgendwas Partys. Wer als Mann da was reißen will, der darf keinesfalls mit einem Freund auflaufen, sondern besser mit zwei Frauen. Mit nur einer Frau wird eine Beziehung signalisiert. Dann geht natürlich nichts. Aber wer als Mann mit zwei Frauen ausgeht, der zeigt den anderen Frauen, dass er begehrt und interessant sein muss. Sonst würden schließlich nicht zwei Frauen in seiner Fahrrinne sein. So einfach ist das. Und wo zwei Frauen sind, kommen meist noch mehr dazu. Da muss der geschickte Mann nur noch die passende Pflaume pflücken. Kein Problem.

Die Wahlfrau muss freilich unseren Wünschen entsprechen. Andererseits versteht es sich von selbst, dass wir Männer uns rausputzen müssen. Wer den Jagderfolg sucht, der kommt da nicht drum herum. Markenklamotten spielen weniger eine Rolle, dafür die farbliche Abstimmung. Und einen Point muss jeder Mann setzen können. Bei mir sind es die Brillen. Ich habe eine ganze Kollektion außergewöhnlich schöner Brillen, die allesamt auffällig sind. Will eine Frau etwa einen langweiligen Mann? Mitnichten. Interessant soll er aussehen. Zur Vorbereitung gehören auch einige Standardthemen, die für Frauen interessant sind. Die meisten Singlefrauen haben Katzen. Auf diesem Gebiet muss man fit sein. Da muss jeder Mann seine eigene Taktik entwickeln.

Das direkte Ansprechen einer Frau auf der Straße funktioniert auch, jedoch ist hier die Erfolgsquote nicht so hoch. Hier macht es die Masse. Angst oder Unsicherheit darf man keinesfalls zeigen. Besteht für eine Sekunde Blickkontakt, dann darf nicht gezögert werden. Ran an den Speck. Wer nichts wagt, geht leer aus.

Frauen zum Kaffee oder Dinner einzuladen ist völlig out. Da kommt ein Imbiss beim Döner viel witziger an. Oder das gemeinsame Lutschen eines Bonbons. Wer zu geil an eine Frau rangeht, der verliert automatisch ihren Respekt. Da bekommt jede Frau das Gähnen, denn ihr fehlt da der Anspruch. Aber auch die Frau muss sich anstrengen. Ohne Einsatz darf sie nicht am Lolli lutschen.

Eine Arbeitskollegin aufzureißen mag zwar im ersten Moment leicht aussehen, kann aber hochproblematisch werden, wenn die Beziehung zerbricht. Ein Firmenfick bringt selten Glück. Wenn es ganz blöd läuft, dann wird man seine Arbeitsstelle wechseln müssen. Keine Frau ist dieses Risiko wert. Schließlich gibt es mehr als genug Frauen, für jeden Mann rein statistisch jeweils eine Frau. Mitunter leiden auch Frauen an mangelnden Gelegenheiten, einen Mann zu finden.

Nur die lieben und netten Männer müssen sich schwer ins Zeug legen, bis sie zur Belohnung mal an der Muschi schnuppern dürfen. Der Alphamann darf meist schon beim ersten Date einlochen oder bekommt zumindest einen geblasen. Frauen machen alles für einen Mann, den sie haben wollen. Da legen sie ihr albernes Keuschheitsgetue und all ihre eisernen Grundsätze im Bruchteil einer Sekunde ab. Dieses Verhalten ist ein Reflex. Quasi angeboren.

Manche Männer meinen, dass sie einer Frau ein Zeichen ihres Interesses geben müssen. Das ist meist ein dämliches Grinsen, was nicht nur bescheuert aussieht, sondern zudem eine gewisse Schwäche suggeriert. Ein starker Mann grinst nicht blöd. Er hat ein ausdrucksstarkes und regungsloses Gesicht. Beim direkten Ansprechen sollte der Gesichtsausdruck zwar freundlich sein, aber Grinsen geht eindeutig zu weit. Ein kleines Kompliment hören Frauen gerne, sofern sie interessiert sind. Andernfalls gibt es eine Abfuhr, die mitunter recht unfreundlich ausfällt. Das kann passieren und eine kleine Beleidigung als Gegenreaktion ist völlig in Ordnung. Man muss sich nicht alles gefallen lassen.

Vor Jahren bin ich einer vollmöpsigen Frau nachgestiegen und habe mir eine saubere Abfuhr eingehandelt. War nicht weiter schlimm, doch vor einigen Monaten habe ich sie wieder gesehen und sie strahlte mich freudig an. Sie versuchte mich auszufragen und hatte eindeutig Interesse an mir. Und da sollte man seinen Stolz zeigen. Sie hatte ihre Chance gehabt, aber heute eben nicht mehr. Ich gab ihr zu verstehen, dass sich mein Geschmack leider geändert hat und lobte sie gleichzeitig für ihren tollen Charakter. Ihr sind dabei die Gesichtszüge entgleist. Das ist für eine Frau die Höchststrafe. Mir war es egal.

Und noch ein Ratschlag. Sage einer Frau niemals, dass Du sie vermisst, sie liebst oder immer an sie denken musst. Alles Blödsinn. Es reicht völlig aus, wenn die Frau das sagt. Du musst es nicht tun. Und wenn Du von ihr darauf angesprochen wirst, dann sagst Du, dass sie Deine Gefühle sicherlich spürt. Das bedarf keiner zusätzlichen Worte.

Und wenn eine Frau kein geiles Essen kochen und keinen gescheiten Kuchen backen kann, dann werfe sie gleich raus. Es macht keinen Sinn, sich so einen Faulpelz zu halten. Der Service ist das Wichtigste überhaupt.

Diskutiere über diesen Artikel und teile Deine Erfahrungen mit anderen Lesern!

Beachte bitte die Hinweise für Kommentare.

Alle Artikel im Archiv lesen - Das Männermagazin

Das Männermagazin

Leutnant Dino kommentiert


Über Leutnant Dino
Impressum